Was gibt es bei uns zu sehen?

Baumdenkmäler
Baumdenkmäler

Viele Touren kann man mit einem Besuch von Sehenswürdigkeiten oder Ausflugszielen abschließen oder krönen.

Für den Geschichtsverliebten, oder Interessierten gibt es bei uns einige der herausragensten Kunstdenkmäler und Museen unserer Region. Einige davon sind nach einer Wanderung oder kurzen Radtour bequem erreichbar.

Kunsthistorisch einmalig ist das Graf-Luxburg-Museum in der Nachbargemeinde Aschach, das mit einer umfangreichen Sammlung regionaler Kunstschätze aufwarten kann. Das Graf-Luxburg-Museum ist aber nur ein Teil des Areals. Zu den Museen Schloss Aschach gehören noch zwei weitere Ausstellungen. Das Schulmuseum, in dem man einen Eindruck des Schulbetriebs während der Kaiserzeit erhält und das Volkkundemuseum, welches zahlreiche Ausstellungstücke aus dem bäuerlich-ländlichen Kulturkreis beherbergt.

Museumsscheune in Katzenbach

Museumsscheune in Katzenbach

Wer in die Vergangenheit eintauchen möchte, kann dies in der Katzenbacher Museumsscheune tun. In der Scheune finden Sie, von Lydia und Heinrich Muth, liebevoll aufbereitet, landwirtschaftliche Geräte und persönliche Dinge der Bauern, die von der „alten Zeit“ zeugen.

Bei freiem Eintritt, freuen wir uns. gemeinsam mit Ihnen in diese „alte Zeit“ zurück zu gehen.

Bitte vereinbaren Sie einen Termin mit uns
Lydia und Heinrich Muth
Weiherstrasse 7
97705 Burkardroth-Katzenbach
Tel: 09734-7752

Galerie

Der Kreuzberg - Heiliger Berg der Franken

Otto von Botenlauben in Frauenroth

Bad Kissingen

Graf-Luxburg-Museum Aschach

Volkskundemuseum Aschach

Freilandmuseum Fladungen

Siebenschmerzkapelle

Flurdenkmäler

Aus romanischer Zeit künden die Reste des Zisterzienzerinnenklosters Frauenroth. Mit seinen Wandmalereien und der kunsthistorisch bedeutenden Grabplatte von Otto von Bodenlauben, Minnesänger und Kreuzritter und seiner Frau Beatrix, die sich in der Apsis befinden, erhält man einen Eindruck mittelalterlicher Kunstfertigkeit. Ergänzt wird das Ganze durch informative Tafeln, die sich im Bereich des ehemaligen Klosters aufgesellt sind.

Neben unzähligen Flurdenkmälern ist die Siebenschmerzanlage bei Wollbach mit ihrer kunstvollen Piéta ein lohnendes Ziel.